Der Blog von Karl Michael Schölz | Schölz Coaching

Selbstausbeutung macht einsam. Und krank.

Selbstausbeutung macht einsam. Und krank.

„Meine Kollegin Müllerhuber (Name geändert) hat’s erwischt. Sie liegt jetzt auf der Intensivstation.“ sagt meine Frau. „Herzinfarkt. Kein Wunder, was sie sich alles zugemutet hat. Viel zu viel Firmenpolitik.“ Aha, so nennt man das auf Neudeutsch. Nicht mehr Mobbing und Selbstausbeutung.

Wie man Veränderung zu seinem Verbündeten macht!

„Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung!“ Heraklit 

Das Leben besteht aus Veränderung, es ist Veränderung. Menschen, Gruppen, Organisationen und natürliche wie soziale Systeme sind ein „Geschehen“ und keine feststehenden Objekte, sie leben, verändern sich. Nichts ist von Bestand. Veränderung ist also die Grundvoraussetzung für Leben!

Mein Meditationsgarten

5 Gründe, warum ich freiwillig früher als meine Kinder aufstehe

Wir reinigen jeden Morgen und Abend unseren Körper, halten ihn fit, pflegen ihn und achten auf unsere Ernährung, damit dieser für das Leben gerüstet ist und er uns auch eine Weile erhalten bleibt. Aber wie sieht es mit der Pflege des Geistes aus? Diese vernachlässigen wir nur allzu gern.

Würde gegen Leistung

„Wenn Eure Sportler Erfolg haben wollen, müsst Ihr sie kaputt machen.“
 
Der Leistungssport ist kein Gesundheitssport, das weiß jeder und jeder, der sich mit diesem identifiziert, nimmt die Risiken für seinen Körper oder die Körper seiner Athleten in Kauf. Fast täglich werden wir damit auch in den Medien konfrontiert, man denke nur an den Vorfall mit dem dänischen Fußballer, der bei der EM 2021 auf dem Platz reanimiert werden musste. Und den der medizinische Vertreter der UEFA lapidar kommentiert: „Herzstillstand ist bei Sportlern gar nicht so selten.

Fragen an den Coach

Mit den richtigen Fragen den richtigen Coach finden

Ich habe neulich im Rahmen einer kleinen Grillparty mit einem sehr guten Freund über die Arbeit geredet und er berichtete mir sichtlich beeindruckt von seinem Coaching, welches er neuerdings über seine Firma genießt. Davon, dass zu seinem Erstaunen die Inhalte nicht vorgegeben waren, sondern die Klienten diese selber bestimmen dürfen.

Sagen Sie "JA" zum "NEIN"

Anderen Menschen einen Wunsch oder eine Bitte abzuschlagen ist schwer. Wer „Nein“ sagt, setzt anderen Grenzen und übt dadurch tatsächlich Macht aus, riskiert Konflikte oder Zurückweisung, glaubt vielleicht, Schwierigkeiten zu bekommen. Man fühlt sich verpflichtet, oder in einer Schuld zu stehen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.